Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden:

AKTUELLES

Ab Januar 2017

 Oper Dynamo West 2006 - 2016

Zoo 2017

Liebes Publikum,
liebe Freund*innen der Oper Dynamo West,

nach 10 Jahren, 31 Produktionen und viele schönen Momenten haben wir beschlossen, dass es den Berliner Westen und die Oper Dynamo West nicht mehr gibt.

Die Oper Dynamo West waren Janina Benduski (2007 bis 2016), Kirsten Burger (2007 bis 2011), Janina Janke (2006 bis 2016), Benjamin Krieg (2007 bis 2011), LEE Soo-eun (2006 bis 2016), Johannes Müller (2006 bis 2016), Andrea Oberfeld (2007 bis 2016), Philine Rinnert (2006 bis 2009), Julie Rüter (2006 bis 2016), Franziska Seeberg (2006 bis 2011), Stefanpaul (2006 bis 2009), und Frederike Wagner (2006 bis 2016).

Wir werden uns sicherlich an anderen Orten wiedersehen.

Herzliche Grüße,
Oper Dynamo West

 7. Juli 2016

BACH YU RAM GI - Eine Reise nach Bach
Lecture Performance von LEE Soo-eun mit dem Jazzmusiker Peter Ehwald und Janek Kaftan und Lisa Schulze

7. Juli 2016, 18 Uhr
Campusbibliothek der FU Berlin, Fabeckstraße 23/25, 14195 Berlin (Holzlaube)

Das Musiktheaterstück 'BACH YU RAM GI' wurde am 26. März 2015 in Leipzig uraufgeführt.
Die Regisseurin Soo-eun LEE untersuchte die Ikone der Stadt Leipzig 'Johann Sebastian Bach' in Korea und Deutschland und berichtet von ihrer Recherchereise.
Präsentiert von der Campusbibliothek der Freien Universität Berlin in Kooperation mit dem Institut der Koreastudien.

Mehr Informationen: www.fu-berlin.de/campusbib 

 Ab 27. Oktober 2015

UNKNOWN SPACES

 Ausstellung: 27. - 31. Oktober 2015
 Lecture Performance: 28. Oktober 2015 

Janina Janke (Oper Dynamo West) und Maurice de Martin zeigen die künstlerische Forschung UNKNOWN SPACES zum 70. Jubiläum der Vereinten Nationen als Ausstellung im UN Hauptquartier in NYC und als lecture performance im Goethe-Institut New York.

https://www.goethe.de/ins/us/de/sta/ney/ver.cfm?fuseaction=events.detail&event_id=20595576

 19. September 2015 

BACH YURAMGI
Projektpräsentation

19. September 2015 | 16 Uhr
Barim Art, Gwangju Korea

Die Regisseurin Soo-eun Lee stellt das Projekt vor und berichtet über den Arbeitsprozess und die Aufführungen in Leipzig.

barimart.wordpress.com

6. und 7. Juni 2015

 ZEICHEN UND WUNDER
Das Finale von Wunder Opus 5

Wir haben Bewohnerinnen und Bewohner aus Leipzig eingeladen, gemeinsam mit uns das große Finale von WUNDER OPUS 5 zu gestalten. Unterschiedliche künstlerische und musikalische Positionen verbinden sich zu einem Musik-Panorama des Viertels.

MEHR ZU ZEICHEN UND WUNDER

 Ausschreibung bis 20. März 2015

Wunder Opus 5 - Finale!

Gesucht werden selbstständige künstlerische Beiträge zum großen Finale von WUNDER OPUS 5 am 6.+7. Juni 2015 im LOFFT.
Bewerbt Euch mit einer Inszenierungsidee!

Mehr zur Ausschreibung und Formular unter http://lofft.de/web/magazin.php?nr=83

Ab 26. März 2015

BACH - YU RAM GI
Wunder Opus 5 - Episode 4  

 Johann Sebastian Bach ist 1750 in Deutschland verstorben, aber 2015 tauchen Spuren eines lebendigen Bachs in Korea auf. Hat Bach, der Vater der Musik, eine Zeitreise gemacht?
In einem Musiktheaterabend beschwören wir den Geist von Johann Sebastian Bach – angeleitet durch eine koreanische Schamanin und begleitet von vielschichtigen Interpretationen von Bachs Musik.

MEHR ZU BACH YU RAM GI

Ab 15. November 2014

MUSTERHAUS
Wunder Opus 5 - Episode 3   

Workshops und Aufführungen im Neuen Kaufhaus Held in Leipzig

Mehr zum MUSTERHAUS
Mehr zum Musterhaus findet sich auch im Blog: musterhaus.blog.com

Am 7. November 2014

VERNISSAGE 2
Wunder Opus 5

19 Uhr MUSTERHAUS Preview - Potluck – Singing

20 Uhr Gentrifizierungspoesie: Das Wort den Anwohnern!
Mehr zur Vernissage 2

 Ab 22. Mai 2014

ANFANG DER DURCHSAGE
Wunder Opus 5 – Episode 2 

Oper Dynamo West lädt ein auf eine Reise durch das Viertel um den Lindenauer Markt. In "Anfang der Durchsage" werden bisher geheime musikalische Fundstücke gesichtet.
Mehr zu ANFANG DER DURCHSAGE

Am 9. Mai 2014

VERNISSAGE 1
Wunder Opus 5

Am 9. Mai 2014 feiert Oper Dynamo West ab 20 Uhr in der Merseburger Straße 54 die Vernissage der ersten Kunstaktionen im Rahmen von Wunder Opus 5.
Mehr zur Vernissage 1

Ab 28. Februar 2014

SALON CHRIS
Wunder Opus 5 – Episode 1

In Episode 1 der Musiktheater-Reihe WUNDER OPUS 5 seziert Oper Dynamo West die Bestandteile der ganz großen Oper und wendet sie auf Leipzig Lindenau an.
Mehr zu SALON CHRIS

24. Januar 2014

Im Rahmen des dritten Symposiums der Reihe "Künste lehren" der Universität der Künste ist Janina Janke (OPER DYNAMO WEST) als Gast aus der Theaterpraxis auf einem Panel vertreten.

26. November 2013

OPER DYNAMO WEST stellt im Rahmen des Institutskolloquiums "URBANE AUSHANDLUNGEN – DIE STADT ALS AKTIONSRAUM" am Institut für Europäische Ethnologie der HU Berlin ihre Arbeit vor.

24. September 2013

Oper Dynamo West ist als Gastkritiker zur internationalen SummerSchool " ROUND ABOUT THE RING - Stage the unseen" im Rahmen des University Design Studio von ANCB - The Metropolitan Laboratory eingeladen. StudentInnen des Instituts für Landschaftsarchitektur und des Instituts für Design und Gebäudelehre der TU Braunschweig erarbeiten zusammen mit StudentInnen der Universidad Diego Portales, Santiago de Chile Interventionen zu vergessenen Orten in Berlin.

16. September bis 12. Oktober in Marseille

LA PAROLE EST AUX USAGERS

Das Berliner Corbusierhaus und die nahezu baugleiche Cité radieuse in Marseille - zwei von Le Corbusier realisierte architektonische Utopien der Moderne - stehen im Zentrum von DAS WORT HABEN DIE BENÜTZER / LA PAROLE EST AUX USAGERS.
Ab 16. September 2013 lädt OPER DYNAMO WEST  in die Cité radieuse in Marseilles ein.

September 2013

Doppelpass: Wunder Opus 5

Oper Dynamo West kooperiert im Rahmen des Programms Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes mit LOFFT – Das Theater in Leipzig. In den kommenden 2 Jahren werden wir den Leipziger Westen als Inspirationsquellen für neue Musiktheater-Aktionen erkunden. Vom 2. bis 13. September 2013 beginnt Oper Dynamo West ihre Recherche in Leipzig.

Mai 2013

UN.KNOWN SPACES

Ab dem 3. Mai wird UN.KNOWN SPACES im Donauturm Wien präsentiert.

Januar 2013

OPER DYNAMO WEST stellt im Rahmen des MA Choreographie des Hochschulübergreifenden Zentrums Tanz ihre Arbeit vor.

Dezember 2012

DIE SCHWULEN ESSEN KUCHEN

Die Arbeiten für den Film DIE SCHWULEN ESSEN KUCHEN haben begonnen.

6. - 15. November 2012 in Graz

Oper Dynamo West ist vom FORUM STADTPARK in Graz zur Teilnahme am Workshop "QUESTION YOUR HOUSE - Abschied vom Privaträumlichen" eingeladen. Anfang November reisen Janina Janke und Julie Rüter nach Graz, stellen die Arbeitsweise von Oper Dynamo West vor und entwickeln eine kleine Präsentation zum Workshop-Thema vor Ort.

Ab 22. August 2012 in Berlin

DAS WORT HABEN DIE BENÜTZER

Das Berliner Corbusierhaus und die nahezu baugleiche Cité radieuse in Marseille - zwei von Le Corbusier realisierte architektonische Utopien der Moderne - stehen im Zentrum von DAS WORT HABEN DIE BENÜTZER / LA PAROLE EST AUX USAGERS.
Ab 22. August 2012 lädt OPER DYNAMO WEST an zwei Wochenenden ins Corbusierhaus Berlin ein.

26. - 27. und 29. - 30. Mai 2012

Workshop beim Theatertreffen der Jugend – Campus

Janina Janke (OPER DYNAMO WEST) leitet beim Theatertreffen der Jugend im Campus-Programm den Workshop "Ein Haus erzählt". Die Teilnehmer/-innen des Workshops begeben sich auf die Suche nach dem theatralischen, musikalischen und künstlerischen Potenzial von Realität. Das Campus-Programm richtet sich an die Teilnehmer/-innen des Theatertreffens der Jugend und ist nicht öffentlich.

28. April 2012

Einführungsabend zu "100 schöne Tote"

OPER DYNAMO WEST trifft für das Projekt "100 schöne Tote" die Projektpartner aus St. Petersburg für gemeinsame Recherche und Austausch in Berlin.
Die Initiatoren aus St.-Petersburg, Dmitry Vorobjev (Soziologe, Urbanist) und Nick Teplov (bildender Künstler und Stadtforscher) und ihre Projektpartner aus Berlin, Friederike Meese (Buehnenbildnerin) und Soo-eun Lee (Regisseurin und Mitglied von Oper Dynamo West) treffen sich erstmals mit Oper Dynamo West. In kurzen Vorträgen mit anschliessender Gesprächsrunde werden die jeweiligen Arbeitsweisen sowie das neue gemeinsame Projekt vorgestellt.

14. März 2013

Mit einer Briefverschickung und einer Informationsveranstaltung für die Bewohner des Corbusierhauses in Berlin beginnt OPER DYNAMO WEST das Projekt DAS WORT HABEN DIE BENÜTZER.

6. Dezember 2011 um 18 Uhr im Theaterhaus Mitte Berlin

OPER DYNAMO WEST stellt im Rahmen des Landesverbands Freie Theaterschaffende ihre Arbeit vor.

Am 22. November 2011 im Literaturforum im Brechthaus

Inszenierungs- und Buchvorstellung
„VWS Der Findling“ nach Heinrich von Kleist

Die Regisseurin JANINA JANKE (OPER DYNAMO WEST) im Gespräch mit der Autorin KRISTIN SCHULZ

Am 16. November 2011, 19.30 Uhr bei No Limits - internationales Theaterfestival

Oper Dynamo West, Theater RambaZamba, Monster Truck

Das Prinzip Struwwelpeter, Erster Tag

16. November 2011

19.30 Uhr Oper Dynamo West: Der Struwwelpeter / KUNST-AXT

20.15 Uhr Theater RambaZamba: Die Geschichte vom bösen Friedrich

21.00 Uhr Monster Truck: Die Geschichte vom Suppenkaspar
Im Theater RambaZamba

Am 27. August 2011 im Haus der Berliner Festspiele

WUNDER DER PERIPHERIE

Oper Dynamo West erkundet nach Deutscher Oper und Schiller Theater eine weitere Theaterinstitution des Berliner Westens und betreibt Randforschung rund ums Haus der Berliner Festspiele.

19. Mai 2011 um 19 Uhr beim Theaterfestival OKKUPATION! Zürich

KUNST-AXT

Eine Vorrede

OPER DYNAMO WEST fuhr mit einer Kamera nach Frankfurt und traf Marion Herzog-Hoinkis. Ein Film von Kirsten Burger, Johannes Müller und Benjamin Krieg.

11. Mai 2011

OPER DYNAMO WEST stellt im Rahmen des MA Raumstrategien der Kunsthochschule Weißensee ihre Arbeit vor. 

26. April 2011

OPER DYNAMO WEST stellt im Rahmen des MA Choreographie des Hochschulübergreifenden Zentrums Tanz ihre Arbeit vor.

Ab Februar 2011

Nix zu reißen und zu beißen

"Jajaja, Mädchen, ich könnte ein Buch schreiben."

Über ein Jahr hinweg interviewen die Regisseurin Franziska Seeberg (OPER DYNAMO WEST) und die bildende Künstlerin Sonya Schönberger verschiedene Menschen zu ihren Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg 
Unter www.sonyhof.de haben Sie die Möglichkeit Nix zu reißen und zu beißen zu abonnieren.

Vortrag am 14. Dezember 2010

Janina Janke (OPER DYNAMO WEST): Die Stadt als Bühne

Im Rahmen der Ringvorlesung „Sound & Video, Raum & Körper“
Dienstag, den 14. Dezember 2010, 19.00 Uhr
UdK Berlin, Grunewaldstr. 2-5, Aula, (1. Obergeschoss)

Premiere am 12. Dezember 2010 in Hildesheim

HAUS AN HAUS

Eine Untersuchung des Zuhause-Gefühls für Kinder ab acht Jahren

Alle kennen das Bild vom Häuschen mit rotem Spitzdach, dem qualmenden Schornstein darauf und einem Baum daneben. Unsere persönliche Deutung von Zuhause aber ist individuell verschieden und beschränkt sich nicht nur auf vier Wände und eine Tür. Es gibt viele Arten und Möglichkeiten, an einem Ort oder bei bestimmten Menschen zuhause zu sein. Diese Ideen haben Theater Kormoran und Franziska Seeberg (Oper Dynamo West) in Zusammenarbeit mit Schülern aus Hildesheim gesammelt und erforscht. Daraus ist ein Theaterstück für Kinder und Erwachsene entstanden, das Möglichkeiten von Zuhause nachbaut, wieder einreißt und gemeinsam mit dem Publikum neu zusammensetzt.

Eine Kooperation von Theater Kormoran und Oper Dynamo West.

14. Oktober bis 1. November 2010 im Cafe Keese

TELEMONDIAL

Versuche zur Überwindung der Schwerkraft

TELEMONDIAL ist dokumentarisches Theater und große Oper zugleich: Ein Musiktheater-Abend im Café Keese in der Bismarckstraße, der diejenigen ins Rampenlicht holt, die sonst im Halbdunkel des Zuschauerraums sitzen - die Opernliebhaber.

1. bis 10. Oktober 2010 im Amerika Haus

OPER DYNAMO WEST IM AMERIKA HAUS

Wir laden herzlich ein ins Amerika Haus.

Herbst 2010: Bucherscheinung

Oper Dynamo West - Die Stadt als Bühne

Die Publikation "Die Stadt als Bühne" bei Hatje Cantz zeigt elf Projekte von OPER DYNAMO WEST aus den Jahren 2006 bis 2008.

22. September 2010 um 19 Uhr bei Grenzenlos Kultur

KUNST-AXT

Eine Vorrede

Kirsten Burger, Benjamin Krieg und Johannes Müller (OPER DYNAMO WEST) fahren mit einer Kamera nach Frankfurt und treffen Marion Herzog-Hoinkis.

Ab 19. August 2010 in der Versuchsanstalt für Wasserbau und Schiffbau

VWS - DER FINDLING

Musiktheater-Performance nach Heinrich von Kleist

VWS – DER FINDLING setzt die Reihe der musikalischen Rauminterventionen von OPER DYNAMO WEST im Berliner Westen fort. Ausgehend von Heinrich von Kleists „Der Findling" (1811) und „Der Findling - Wolokolamsker Chaussee V" (1987) von Heiner Müller entwickeln wir eine Neuinterpretation des Motivs vom Findling als Musiktheater in der „Versuchsanstalt für Wasserbau und Schiffbau“ (VWS) auf der Schleuseninsel.

Ab 4. Juni 2010 in Laas

Laaser Jedermann

Laas ist ein 800 Jahre altes Dorf in einem Südtiroler Tal, umgeben von Apfelbäumen und hohen Bergen mit einer weißen Marmorader. Janina Janke (OPER DYNAMO WEST) erarbeitet gemeinsam mit Laaser Dorfbewohnern, dem südtiroler Schriftsteller und Literaturwissenschaftler Toni Bernhart und der Berliner Videokünstlerin Corinne Rose den "Laaser Jedermann" in einer entweihten romanischen Kirche.

10 April 2010 im RADIALSYSTEM V im Rahmen der langen Nacht der Opern und Theater

61 MINUTEN 27 STATIONEN

Eine Produktion von ensemble contraire und Monika Rechsteiner in Zusammenarbeit mit Benjamin Krieg (OPER DYNAMO WEST), Rauminstallation mit Live-Konzert für eine kreisende Leinwand, Video, Flöte, Klarinette, Klavier und Live-Elektronik.


30. Januar 2010 Screening im Kino Arsenal

STÜRMT DEN PALLAST!

Ein Film in der Pallasstraße 3-6

OPER DYNAMO WEST präsentiert Film und Videoclip zum Jugendprojekt STÜRMT DEN PALLAST im Kino Arsenal.

20. Januar 2010 zu Gast an der Bayrischen Staatsoper München

Versuche zur Überwindung der Schwerkraft (T.D.)
Ein Dia-Vortrag

VERSUCHE ZUR ÜBERWINDUNG DER SCHWERKRAFT (T.D.) gastiert anläßlich der Unmöglichen Enzyklopädie XI zum Thema „Sammeln“ in München. Nach Deutscher Oper, Sophiensaele, Ballhaus Ost und dem Festival „Wunder der Prärie“ stellen wir Traudlinde Drobbes Foto-Sammlung nun im Chorprobe-Saal der Bayerischen Staatsoper vor und Frau Drobbe kehrt endlich in ein ganz großes Opernhaus zurück.

Ab 10. Dezember 2009 im HAU 3

AMAZONAS

Eine phonographische Anstrengung

OPER DYNAMO WEST geht auf Expedition ins Wachswalzenarchiv des Ethnologischen Museums. AMAZONAS erzählt von Trommeln im Urwald, chinesichen Gesängen und Schweizer Jodelchören und fragt nach den Anstrengungen des Archivierens zwischen Wachswalzen und digitalen Datenmassen.

Ab 16. Oktober 2009

3-3-3

Ein Hausbesuch bei Lee Soo-eun

Lee Soo-eun wohnt direkt am Roten Rathaus und hat sich im vergangenen Jahr mit Kleists Novelle "Der Findling" beschäftigt.

8. September 2009

Versuche zur Überwindung der Schwerkraft (T.D.)
beim Theater- und Performance-Festival "Wunder der Prärie"

Der Dia-Vortrag erzählt die Geschichte von Traudlinde Drobbe und einer stillen Sehnsucht nach großer Oper.

27. Juni 2009 in Halle

AM STEG #5

Abschluss des einjährigen Stipendiums "FORMAT - Neue Wege in die Kultur" des Thalia Theater Halle und der Deutschen Bank Stiftung
Franziska Seeberg lädt mit Philine Rinnert zum Richtfest AM STEG #5 ein, einer theatralen Intervention auf den Fundamenten des ehemaligen Hochhauses am Steg 5 in Halle. Über die letzten Monate wurde das 20-stöckige Haus Stück für Stück abgebaut. Der Festakt kreist um sein Entstehen und Verschwinden. Begleitet wird der Abend vom Singekreis Halle unter der Leitung von Ulrich Hellem.

1. bis 18. Mai 2009

Internationales Forum TT09 - Workshop

DIE STADT ALS TEXT - UNITÉ TYP BERLIN

Die Teilnehmer des diesjährigen Workshop IV beim Internationalen Forum des Berliner Theatertreffens erkunden die Corbusier-Wohnmaschine in der Flatowallee und lauschen ihr Geschichten ab. Leitung Muriel Gerstner und Janina Janke (OPER DYNAMO WEST).

30. April 2009

„high in the sky. Pilotphase“

Eine Zwischenbilanz und Ergebnisse der künstlerischen und wissenschaftlichen Projekte der Pilotphase der Graduiertenschule werden mit Vorträgen, Konzert, Videoinstallation, Performance und einer Ortserkundung des 50er Jahre Konzertsaal-Gebäudes der UdK in der Hardenbergstraße präsentiert.

November 2008 - April 2009

Janina Janke und LEE Soo-eun sind Teil der Pilotphase der Graduiertenschule für die Künste und die Wissenschaften der Universität der Künste Berlin.