Wunder Opus 5
Episode 1 bis 4 und großes Finale

wunder

Die Berliner Musiktheater-Gruppe Oper Dynamo West verbündet sich mit dem LOFFT in der traditionsreichen Musikstadt Leipzig, um sich mit der Gegend rund um das Theater zu beschäftigen und diese als Inspirationsquelle für neue Musiktheater-Aktionen zu erkunden.

Oper Dynamo West sucht seit 2006 überall nach Theater.
Wir begegnen Menschen an ihren Orten und entwickeln daraus unsere Inszenierungen: Wir erforschen Orte, wir führen Interviews und sammeln Materialien. Wir arbeiten mit Architektur und Geschichte und beeinflussen, transformieren und hintergehen urbane Strukturen. Auch die Musik für unsere Inszenierungen entsteht im Rechercheprozess.

Ab Januar 2014 betrachten wir die sich wandelnden Viertel rund um das LOFFT als Musiktheater-Labor: In Zusammenarbeit mit Anwohnern, musikalisch begabt oder nicht, überprüfen wir bereits bestehende Techniken, Realität in Musiktheater zu verwandeln und entwickeln sie weiter.
Dabei fassen wir den Begriff Musik völlig offen: Seniorenchöre stehen gleichberechtigt neben neuen Kompositionen, große Oper neben Klanginstallationen, dokumentarische Texte können Musik sein. In vier Episoden präsentieren wir mit den Anwohnern die Ergebnisse der Feldforschungen und Begegnungen rund um das Theater.
Für das große Finale im Sommer 2015 werden die Ergebnisse dieser vier Episoden zusammengefasst, verworfen und wiederaufgenommen. Die Umgebung des LOFFT wird zu einem neuen, absurden Zentrum musikalischen Schaffens und gemeinsam könnte es Wirklichkeit werden - das WUNDER OPUS 5.

Oper Dynamo West sind Johannes Müller, Julie Rüter, Janina Janke, Soo-eun Lee, Andrea Oberfeld, Frederike Wagner, Janina Benduski.

Eine Koproduktion von Oper Dynamo West und LOFFT – DAS THEATER.

Gefördert im Fonds Doppelpass der:
logo kulturstiftung-des-bundes 150x65